Louis Tuchscherer - Erfinder & Mechaniker - Samstag, 27. Mai 2017
Druckversion der Seite: Forschungsanliegen
URL: www.louis-tuchscherer.com/forschungsanliegen.html

Wo soll unsere Recherche hinführen?

Zwar ist einschränkend festzuhalten: Wenn Tuchscherer nachweislich eine "Kutsche ohne Pferde" gebaut hat, die vor derjenigen von Benz fuhr, so ist zumindest dieser Wagen ein früheres Automobil als der Benz'sche "Patent-Motorwagen Nummer 1". Es ist jedoch noch nicht erwiesen, dass Tuchscherer der erste Erbauer eines solchen Konstrukts war. (In diesem Zusammenhang sind durchaus auch andere Namen im Gespräch[1].)

Jedoch brächte die Klärung dieses Sachverhalts zwei wichtige wissenschaftliche Ergebnisse mit sich: Wenn sich Jakobis Behauptung nämlich fundiert nachweisen ließe, dann wäre erstens klar erwiesen, dass Karl Benz zwar das Patent für seinen Wagen hielt, mitnichten jedoch der Erfinder des Automobils war. Und zweitens würde dies bedeuten, dass das in diesem Jahr, 2011, gefeierte 125jährige Jubiläum des Automobils falsch terminiert ist.

Sollten sich diese Vermutungen erhärten, so ist in der Konsequenz auch zu klären, ob sich Jakobis Vorwurf halten lässt, dass Benz mit seinem Bau ein Plagiat an Louis Tuchscherers geistigem Eigentum begangen hat. (Denkbar wäre ja auch, dass er zufällig parallel am selben Projekt arbeitete.) Das Anliegen des vorliegenden Forschungsprojekts besteht entsprechend in der Aufarbeitung und Würdigung des Lebens, Wirkens und automobiltechnischen Vermächtnisses des Chemnitzer Erfindergeistes Louis Tuchscherer.


[1] Spiegel Online vom 16.09.2010 www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-59102.html [letzter Zugriff: 1.3.2011]